Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche
Mitglied der SPD werden


Hauptinhaltsbereich

Pressespiegel:

20. August 2018
Artikel aus der Glocke vom 18. August 2018

Schönheitswahn mit fatalen Folgen

Rheda-Wiedenbrück (gl). Die städtische Gleichstellungsbeauftragte Susanne Fischer und die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) haben einen Filmabend veranstaltet. Die Dokumentation „Embrace – Du bist schön“ der Australierin Taryn Brumfitt zog im Clubraum des Altenwohnheims St. Aegidius viele Zuschauerinnen in ihrem Bann.

Eindrucksvoll stellt Taryn Brumfitt in dem Film die fatalen Folgen falscher Schönheitsideale dar. Die Zuschauerinnen waren berührt von den unterschiedlichen Geschichten, die die Australierin aus der ganzen Welt zusammengetragen hat.

Wie wichtig das Thema ist, hat Brumfitt selbst erfahren, als sie nach drei Schwangerschaften ihren Körper nicht mehr mochte. Bis ihr deutlich wurde, dass sie durch einen möglichen chirurgischen Eingriff auch ein Zeichen an ihre Tochter weiterleiten würde: „Du musst der erwarteten Norm entsprechen, um glücklich zu sein.“ Diese Erkenntnis hat Brumfitt erschreckt. Bewusst wollte sie Zeichen dagegen setzen: Es geht nicht um die äußere Erscheinung, sondern um den inneren Wert und wie man einander begegnet.

Interessierte Frauen haben die Möglichkeit, den Film ein zweites Mal zu sehen: Susanne Fischer lädt zur Aufführung von „Embrace“ für Dienstag, 28. August, zu 19 Uhr in das Haus der Ausbildung am Sandberg ein. Eine Anmeldung per Mail susanne.fischer@rh-wd oder unter 05242/963266 ist erwünscht.

Zum Seitenanfang