Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Umfrage

Leider gibt es momentan keine aktiven Umfragen.
Hier alle Umfragen auf einen Blick.

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche
Mitglied der SPD werden


Hauptinhaltsbereich

Meldungsarchiv

Meldungsarchiv

August 2009

Pressespiegel:

Rheda-Wiedenbrück, 07. August 2009

Unters Volk mischen und "nur versprechen, was wir halten können"

SPD stellt ihr Zwölf-Punkte-Programm vor / Weniger Plakate, mehr Begegnungen
Rheda-Wiedenbrück(wl). Die Sozialdemokraten haben nicht etwa vergessen, ihre Plakate an den bereits schon reichlich beklebten Laternenpfosten in der Stadt aufzuhängen. Nein, die SPD verfolgt ganz gradlinig ihr Ziel, einen anderen Wahlkampf zu machen, als es die Menschen hier gewohnt sind. Dazu gehört auch, dass sie die Einwohner nicht mit Plakaten bombardieren, sondern sich unter das Volk mischen. So ziehen die Direktkandidaten sowie auch die Bürgermeisterkandidatin Gudrun Bauer in diesen Tagen von Haus zu Haus, stellen sie sich kurz vor, erinnern an den 30. August 2009 und motivieren die Menschen zum Wählen zu gehen.

Weiter ...

Pressespiegel:

Rheda-Wiedenbrück, 06. August 2009

Ohne Wahlplakate für l(i)ebenswerte Stadt kämpfen

Rheda-Wiedenbrück (vw). Generationengerechtigkeit und Familienfreundlichkeit hat sich die SPD in Rheda-Wiedenbrück als Ziele ihrer künftigen Kommunalpolitik gesetzt. „Lebens- und liebenswert" soll die Stadt bleiben. Man will Nichts versprechen, was man nicht auch halten kann. Am Dienstag stellten die Emsstadt-Genossen ihr Kommunalwahlprogramm vor.

Weiter ...

Pressespiegel:

Rheda-Wiedenbrück, 06. August 2009

Menschen sind wichtiger als Beton

Von Dirk Bodderas (Text und Foto) Rheda-Wiedenbrück (WB). »Was wir nicht einhalten können, versprechen wir nicht.« Das ist doch mal eine klare Aussage. Gemacht von der SPD-Rheda-Wiedenbrück, die jetzt ihr Wahlprogramm vorgestellt hat. Selbstbewusst titelt das Papier: »Wir haben den Plan für unsere Stadt.« Für eine generationengerechte und zukunftsorientierte Politik wolle man sich einsetzen.

Weiter ...

Zum Seitenanfang