Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche
Mitglied der SPD werden


Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

Rheda-Wiedenbrück, 27. Januar 2013
Vorstandswahlen im SPD-Ortsverein Rheda-Wiedenbrück

Brigitte Frisch-Linnhoff übernimmt Vorsitz der SPD in der Doppelstadt

v.l.n.r. Peter Berenbrinck, Alfred Grabe, Michaela Koroch, Jan Goldberg, Hilal Ceylan, Brigitte Frisch-Linnhoff, Francesco Trifoglio, Gudrun Bauer, Dirk Kursim (Ratsfraktions- vorsitzender), Mike Schneider

Bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Rheda-Wiedenbrück im Gasthof Klein am 25.Januar 2013 wurde Brigitte Frisch-Linnhoff zur neuen Vorsitzenden gewählt. Die Ratsfrau, Lehrerin und Mutter von drei Kindern übernimmt im 150.Jubiläumsjahr der Sozialdemokratie in Deutschland die Leitung der SPD in der Doppelstadt und führt die Genossen in den anstehenden Bundestagswahlkampf und in den Kommunalwahlkampf 2014.


Vorab stimmten die versammelten Genossinnen und Genossen einer Satzungsänderung zu, um die Vorstandsarbeit zu straffen und zu professionlisieren. In diesem Zuge wurde der Schriftführer-Posten in einen Geschäftsführer umgewandelt und um wesentliche Aufgaben erweitert. Desweiteren gibt es nunmehr nur noch einen Vize-Vorsitzende/n, statt wie bisher zwei, und die Zahl der Beisitzer wurde auf 7 festgelegt. In den weiteren Personalentscheidungen, die wie alle in geheimer Abstimmung ermittelt wurden, wählten die SPD-Mitglieder Francesco Trifoglio zum Vize-Vorsitzenden, Michaela Koroch zur Geschäftsführerin und Mike Schneider zum Kassierer. Gemeinsam mit der Vorsitzenden Brigitte Frisch-Linnhoff bildet dieses Vierer-Team den geschäftsführenden Vorstand.
Erweitert wird der Vorstand um die 7 Beisitzer Gudrun Bauer, Peter Berenbrick, Hilal Ceylan, Jan Goldberg, Alfred Grabe, Martina Mester-Grunewald und Jörg Ralenköter. Der neue Vorstand ist, genau wie der ganze SPD-Ortsverein, breit und lebendig aufgestellt. So sind im neuen Vorstand Schüler, Senioren, Mitbürger mit Migrationshintergrund, ostwestfälische Urgesteine und viele Frauen aktiv.

In ihrer Rede betonte die neue Vorsitzende Brigitte Frisch-Linnhoff den Willen einen entschlossenen Bundestagswahlkampf zu führen und den SPD-Bundestagskandidaten für Kreis Gütersloh Thorsten Klute mit aller Kraft in Rheda-Wiedenbrück zu unterstützen. Dies werde mit dem gleichen Engagement und Kraftaufwand wie im letztjährigen Landtagswahlkampf passieren. Hier erreichte die SPD 34,9% der Zweitstimmen in Rheda-Wiedenbrück und konnte damit erstmalig deutlich an der CDU mit 32,3% vorbeiziehen!
Im Hinblick auf das 150.Jubiläumsjahr der SPD und den anstehenden Wahlen sagte Brigitte Frisch-Linnhoff abschließend: "Dann blicken wir nicht nur stolz in unsere gemeinsame Vergangenheit zurück, sondern gestalten gemeinsam auch erfolgreich die Zukunft."


(Text: FT)


Die NRW-Landtagswahl 2012 hat gezeigt, dass SPD-Mehrheiten in Rheda-Wiedenbrück möglich sind! Lass uns gemeinsam für eine soziale und solidarische Politik für die Menschen in unserer schönen Doppelstadt eintreten! Werde Teil dieser Bewegung! Oder befreunde dich unverbindlich mit der SPD Rheda-Wiedenbrück auf Facebook! Einfach hier klicken!


Gremien:
Der Ortsvereinsvorstand

Zum Seitenanfang