Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Umfrage

Soll die SPD erneut eine Große Koalition mit den Unions-Parteien eingehen?

Ja oder nein?
Ja
Nein
Hier alle Umfragen auf einen Blick.

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche
Mitglied der SPD werden


Hauptinhaltsbereich

Pressespiegel:

12. Februar 2014
SPD-Landratskandidatin

Ältere Genossen helfen Elvan Korkmaz

Elvan Korkmaz - designierte SPD-Landratskandidatin für Kreis Gütersloh
Glocke-Artikel vom 12. Februar 2014
Rheda-Wiedenbrück (gl). SPD-Landratskandidatin Elvan Korkmaz hat sich bei der SPD-Arbeitsgemeinschaft „60plus“ im Gasthof Klein in Rheda-Wiedenbrück vorgestellt. Den 70 anwesenden Genossinnen und Genossen zeigte sie sich selbstbewusst: „Ich traue mir zu, frischen Wind in die Kreispolitik zu bringen.“

Bei den älteren SPD-Mitgliedern eventuell vorhandene Vorbehalte aufgrund ihres Alters von nur 28 Jahren konnte die Diplom-Verwaltungswirtin schnell zerstreuen: „Ich habe einen bundesweiten Jugendverband mit 33 000 Mitgliedern geleitet, da lernt man es zu organisieren und zu führen.“ Der „60plus“-Kreisvorsitzende Alfred Grabe sagte: „Elvan, ich bewundere deinen Mut, sich dieser Herausforderung zu stellen. Diese Landrats-Kandidatin bringt die besten Voraussetzungen mit, um für die Bürger im Kreis Gütersloh tätig zu sein.“

Grabe betonte weiter, dass es schon in den vergangenen Wahlkämpfen im Südkreis eine gute Zusammenarbeit von Jung und Alt gegeben habe. Dass eine so junge Kandidatin für die SPD im Kreis antrete, könne nur gut sein.

Elvan Korkmaz nutzte die Gelegenheit, mit den „60plus“-Mitgliedern ins Gespräch zu kommen. Stellvertretend für viele im Saal sagte Kreistagsmitglied Jochen Gürtler: „Ich freue mich schon darauf, wenn du die erste Sitzung des Kreistags als gewählte Landrätin leitest. Das kann dem Kreis nur gut tun.“

Zum Seitenanfang