Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Umfrage

Leider gibt es momentan keine aktiven Umfragen.
Hier alle Umfragen auf einen Blick.

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche
Mitglied der SPD werden


Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

Gütersloh, 19. Mai 2016

SPD-Kreistagsfraktion für längere Busfahrten in den Abendstunden

Klaus Tönshoff, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion und Elvan Korkmaz stellen Antrag zu Busfahrten in den Abendstunden
Mit einem Antrag zur Ausweitung der Busfahrpläne in den Abendstunden und an den Wochenenden will die SPD-Kreistagsfraktion die Qualität des Öffentlichen Personennahverkehrs im Kreis Gütersloh weiter anheben.
Aus dem Antragstext geht hervor, dass entsprechende Angebotsbedingungen in allen Neuausschreibungen der 5 Linienbündel aufgenommen werden.
Die Initiatorin des derzeit kreisweit diskutierten Schülertickets , Elvan Korkmaz, hält das heutige Angebot der Buslinien für nicht mehr akzeptabel. „Ich erlebe auf zahlreichen Diskussionen über die Einführung des Schülertickets in allen Kommunen, dass vor allem jugendliche Nutzer des ÖPNV über das dürftige Angebot in den Abendstunden klagen.“ Und die Klagen sind berechtigt. In fast allen der ca. 30 Buslinien des Kreises Gütersloh endet die letzte Fahrt in Regel zwischen 21:00 Uhr und 21:30 Uhr. „ Dies ist im Sinne eines modernen ÖPNV, der gerade auch in der Freizeit für jüngere und ältere Bürgerinnen und Bürger attraktiv sein muss, nicht akzeptabel“, stellte der verkehrspolitische Sprecher der SPD- Kreistagsfraktion, Klaus Tönshoff, fest. Und ein weiterer positiver Aspekt wird aus Sicht von Elvan Korkmaz deutlich: „ Eine Ausweitung der Linienfahrten bis 24:00 Uhr könnte für viele Bürger in Zukunft zu einer echten Alternative werden, nämlich das Auto zu Hause zu lassen und mit dem Bus zum Kino, Theater oder Kneipenbesuch zu fahren.“
.
Dokumente:
Ausweitung Busfahrpläne in Abendstunden und Wochenenden

Zum Seitenanfang