Anja Kern

Anja Kern

Verwaltungsangestellte/Krankenpflegerin – Schwerpunkte: Arbeitnehmerinteressen, Jugend und Soziales

Alter / Geburtstag:
53 Jahre / 13.10.1966

Beruf und Ausbildung:
Verwaltungsangestellte/Krankenpflegerin

Familienstand und/oder Kinder:
geschieden / 23-jährigen Sohn und 8-jährige Pflegetochter

Hobbies/das mache ich, wenn ich mich nicht für die SPD engagiere:
Reiten, Segeln, Kochen für Freunde und im Garten werkeln

In der Partei Mitglied seit:
2014, weil viele Menschen mit der Politik in unserem Land unzufrieden sind – auch ich so manches Mal. Aus diesem Grund hatte ich mich vor 6 Jahren entschieden, aktiv zu werden, mitzugestalten und an politischen Veränderungen ein kleines Stück beteiligt zu sein.

Lokalpolitische Erfahrung:

    • seit 2014 Mitglied der SPD und Beisitzerin im Ortsverein RH-WD
    • 2014 Mitgründerin der AFA Gütersloh
    • seit 2016 im geschäftsführenden Vorstand der SPD Kreis GT

Lokalpolitische Schwerpunkte:

    • Arbeitnehmerinteressen
    • Jugend und Soziales

Das will ich konkret anpacken:

    • Solide Arbeitsverträge kombiniert mit vernünftigen und gesunderhaltenden Arbeitsrahmenbedingungen bei fairer und wertschätzender Bezahlung.
    • Wohnraum der find/- und bezahlbar ist.
    • Integrationsperspektiven weiter ausbauen und fördern.

Ich trete für die SPD Rheda-Wiedenbrück an, weil …
die Bürgerinnen und Bürger sich langfristig in unserer Stadt wohlfühlen sollen. Jungen Menschen sollten in ihrem Heimatort sehr gute Bildungs- und vielschichtige Berufsangebote vorfinden, damit sie nicht zwingend in die Großstädte ausweichen. So besteht die Möglichkeit, dass Familiengenerationen nicht zwangsläufig auseinander gerissen werden, sondern Heimatverbunden bleiben. Dafür benötigen wir gute Wohnraummöglichkeiten für Singles bis hin zu Großfamilien. Das möchte ich als Mitglieder der SPD für Sie und mit Ihnen erreichen.

Das muss man unbedingt über mich wissen:
Ich bin eine bodenständige Frau, die das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen bisher erfolgreich gemeistert  hat.  Daraus schöpfe ich eine Lebenserfahrung und das Vertrauen, mir in vielen Bereichen des Lebens eine solide Meinung bilden zu können. Meine 20-jährige Erfahrung als aktive Notfallseelsorgerin im Kreis Gütersloh stärkt mich zusätzlich. So lautet mein Motto: „Wer rastet, der rostet!“ Dies gibt mir den Antrieb, mich für die Bürgerinnen und Bürger meiner Stadt Rheda-Wiedenbrück einzusetzen.

Ich freue mich über Ihr Vertrauen und Ihre Stimme.
Gerne nehme ich Fragen und Anregungen per Email entgegen.